Startseite

Kontakt

Service

Pflegegradrechner

Stationäre Pflege

Pflegekosten

Pflegegrade

Downloads

60-Sekunden Bewerbung

Über Uns

News

Karriere

Unsere
Leistungen

Wir als
Arbeitgeber

60-Sekunden Bewerbung

Stellenangebote

Kostenlose
Beratung

Presse

Partner

Ambulante Pflege

Standort Schöneck

Standort Hammersbach

Standort Büdingen

Standort Hanau

Tagespflege

Standort Ronneburg

Standort Gründau

Standort Hanau

Standort Jossgrund

Intensivpflege

Betreuung

Beratungseinsatz
bei Pflegegrad

Hausnotruf

Menü

Verordnung der häuslichen Krankenpflege gemäß SGB V

Zusätzlich oder an Stelle der Behandlung einer pflegebedürftigen Person beim Arzt, im Krankenhaus oder einer Praxis, kann der behandelnde Arzt dem Patienten die häusliche Krankenpflege verordnen. Wenn dies geschieht, besteht die Möglichkeit, den Betroffenen zu Hause zu versorgen. Hierbei kann es sich um Behandlungspflege, Grundpflege oder auch die hauswirtschaftliche Versorgung handeln.

Werden diese Maßnahmen verordnen, hat der Patient Anspruch auf beispielsweise einen Pflegedienst, der regelmäßig zu ihm nach Hause kommt. Auch andere Maßnahmen, die eigentlich nicht in einem der drei genannten Punkte enthalten sind, können in medizinisch begründetes Fällen verordnet werden. Normalerweise umfasst die Erstverordnung einen Zeitraum von bis zu 14 Tagen. Anschließend müssen die Leistungen der häuslichen Krankenpflege von der Versicherung der betroffenen Person genehmigt werden.